Info Krankenhausshooting

INFOS ZUR BABYFOTOGRAFIE
Fotoservicetage im Krankenhaus ab 7. Jänner 2019:
Montag + Mittwoch + Freitag von 16.-17.00 Uhr
(eventuelle Änderungen siehe www.fotografin.tirol)

Durch die Hebammenbetreuung daheim seit Beginn 2018, bleiben die frisch gebackenen Mamis immer kürzer im Krankenhaus und gehen oft schon am dritten Tag, teilweise sogar früher, nach Hause. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, einen Servicetag mehr anzubieten, um möglichst vielen Eltern die Möglichkeit für ein Fotoshooting oder zumindest das Bild für die Babygalerie und den Kitzbüheler Anzeiger zu geben, dafür aber kürzere Shootingzeiten zu machen, weil die kleinen Stars beim Shooting oft noch sehr jung sind.

TERMINE: Zu den Servicezeiten bin ich auf der Gynäkologie im Krankenhaus St. Johann in Tirol und stehe für Fotoshootings zur Verfügung. Wie lange ich da bin richtet sich danach, wieviele Babys zum Fotografieren angemeldet sind – ist niemand angemeldet fällt der Service an diesem Tag aus. An den anderen Wochentagen und Zeiten sind im Krankenhaus aus organisatorischen Gründen keine Shootings möglich. Es kann auch nur ein Foto für die Babygalerie und den Kitzbüheler Anzeiger (gratis) gemacht werden, wenn kein ganzes Shooting gewünscht wird. Die Ausgabe des Kitzbüheler Anzeiger mit eurem Baby drin wird euch kostenlos zugeschickt, auch außerhalb des Bezirks Kitzbühel.

Bitte unbedingt um Voranmeldung, spätestens am Vortag bis 18.00 Uhr unter http://fotografin.tirol/krankenhaus-shooting-terminvereinbarung/

(bitte auch anmelden, wenn ihr nur ein Foto für die Babygalerie/Zeitung machen möchtet, dann bitte dementsprechend nur Galerie und Anzeiger ankreuzen, nicht Shooting)

KRANKENHAUSSHOOTING:
Alles was wir für ein Babyshooting im Krankenhaus brauchen ist euer kleiner Schatz 🙂
Ich habe verschiedene Utensilien mit und ihr dürft euch gern in meinem Fundus bedienen (verschiedene Decken und Tüchlein, kleine Stofftiere, Stirnbänder und Hauberl, unterschiedliche Deko…). Ihr könnt auch selber ein Stofftier oder ähnliches mitbringen. Ideal wäre ein einfärbiger kurzärmliger Body Größe 50 oder maximal 56, als Fotokleidung, so sieht man möglichst viel vom Baby aber die Nabelschnur und die Windel sind großteils verdeckt. Den Body am besten schon in die Krankenhaustasche packen. Umziehen ist bei einem Krankenhausshooting nicht möglich, da die Zwerge das am Anfang gar nicht schätzen und meistens unruhig werden und ihr möchtet sicher Bilder auf denen euer kleiner Schatz rundum zufrieden ausschaut 🙂
Ich habe jahrelange Erfahrung im Umgang mit Neugeborenen und frisch gebackenen Eltern und bin sehr vorsichtig und behutsam – es wird nur gemacht, was das Baby zulässt und nur fotografiert, solange es sich wohlfühlt. Geplant sind ca 15-20 Minuten für ein Fotoshooting im Krankenhaus. Vorbereitungstipps bekommt ihr nach der Anmeldung noch von mir gemailt. Mehr dazu unter https://fotografin.tirol/neugeborene-krankenhaus/

STUDIOSHOOTING:
Wenn ihr lieber nach dem Krankenhausaufenthalt in aller Ruhe mit eurem Schatz zu mir ins Studio kommen möchtet, dann meldet euch bitte schon in der Schwangerschaft bei mir, damit ich rund um euren Geburtstermin genug „Luft“ in meinem Kalender lasse. Bei einem Babyshooting im Studio habe ich wesentlich mehr Zeit für euch, kann auf eure Wünsche und die Bedürfnisse des kleinen Stars mehr eingehen (stillen, wickeln, kuscheln, aus-/umziehen) und wir haben viel mehr Platz und Gestaltungsmöglichkeiten. Das Bild für den Kitzbüheler Anzeiger und für die Babygalerie des Krankenhauses kann auch im Rahmen eines Studioshootings gemacht werden. Für ein Shooting im Studio reserviere ich 2 Stunden Zeit für euch und bereite nach einem telefonischen Vorgespräch bereits alles nach euren Wünschen vor. Der ideale Zeitpunkt für ein Neugeborenenshooting ist zwischen dem 5. und 15. Lebenstag. Mehr dazu unter https://fotografin.tirol/neugeborene-studio/

2019-01-03T18:12:37+00:00